International Bodensee mit Gold und Silber

DSC_6326

Friedrichshafen – Wo kann man sich im Badminton an einem Wochenende schon mal mit so vielen Nationen messen?
Das geht nur bei einem der größten Jugendturniere Europas, wie dem 50. Internationalen Badminton-Bodensee-Jugendturnier des VfB Friedrichshafen.
Vertreten waren: Deutschland, Österreich, Schweiz, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Griechenland, Peru, Luxemburg.
370 Spieler auf insgesamt 26 Spielfeldern ermittelten an drei Turniertagen im Einzel und Doppel ihre Besten in 860 Spielen.
Am Start beim drei tägigen Intl. Turnier von 26. bis 28.05.2017 war unsere 9-jährige Nachwuchs-Nationalspielerin Aurelia Wulandoko in U11 Einzel und Doppel.

Eine starke Vorstellung mit 1x Gold und 1x Silber!
Während sich ihr Vereinstrainer am gleichen Wochenende um ihren Bruder Rouven und die anderen Jugendlichen bei der Bayerischen Rangliste in Nördlingen kümmerte (siehe Bericht hier), fuhr sie mit der Mama bereits Donnerstag Richtung Friedrichshafen. Am Abend genoss sie noch die schöne Stadt, Strand und Hafen bevor es am Freitag mit Einzel und Samstag mit Doppel losging.
In beiden Disziplinen erreichte sie Halbfinale danach sogar das Finale, die erst am Sonntag gespielt wurden.
Im Einzel, obwohl Aurelia von ihren technischen Fertigkeiten auf jeden Fall mithalten konnte und vielleicht sogar die etwas bessere war, musste sie sich erst in Finale der Vertreterin aus Slowenien Anja Blazina geschlagen geben.
Im Doppel an der Seite von Nadja-Christine Reihle (Spvgg Mössingen) revanchierte sie die Einzel-Finalniederlage, holte am Ende Gold.

Mit dem Turnier waren wir insgesamt zufrieden, die Organisation war vorbildlich, alles lief (fast) perfekt!
Auch außerhalb des Spielfeldes hatten die Kids viel Spaß: Schwimmen am Strandbad, Beach Volleyball, Eis essen, austoben am Spielplatz, Shopping am Bodensee Center, Teilnahme am Fest des Veranstalters anlässlich des 50.Jubiläums etc.
Alles in allem ein gelungenes Wochenende bei ihrer ersten Teilnahme an einem Internationalen Turnier.

-Agung-

1. Bayrische Rangliste: 2x Gold, 1x Bronze

Nördlingen – Für die erste Bayrische Rangliste in Nördlingen am 27./28.05.17 konnten sich 6 TSVler qualifizieren: U13 (Leonie), U15 (Doris, Sophia, Rouven), U19 (Dina, Oli).
Wir wussten, dass es für die meisten sehr schwer sein wird, mit dem Motto „dabei sein ist alles„.
Unsere Hoffnung um Medaille lag in U15 mit Rouven Wulandoko, der sich in allen Disziplinen (JE, JD und MX) qualifizierte.
Die Voraussetzungen für ihn waren aber ungünstig, seit Donnerstag Abend litt er unter Magen-Darm-Grippe, von einer Start-Absage war sogar die Rede.
Samstag früh entschied er sich trotzdem zu starten, um die Qualifikation für höhere Ebene nicht zu gefährden.

Samstag mit Unterstützung der mitgereisten Fans + Trainer Alex, Defne, Melda, Evelin, Tim, Matthias, Billy, Agung, Fu, Hu ging es mit Einzel-Disziplin los.
Ungefährdet konnte sich Rouven in U15 Einzel durchsetzen, nur in Halbfinale gegen seinen Freund und Doppelpartner Patrick Leonhard gab er einen Satz ab, somit das erste Gold für TSV am Samstag einfahren.
Die große Überraschung für uns war, der Sieg von Leonie gegen Charlotte Maag in der ersten Runde ME U13. Am Ende belegte sie Platz 8 als beste Jahrgang 2006.
Die anderen Athleten haben die erste Runde leider nicht überstanden.

Von Samstag auf Sonntag übernachteten Doris, Sophia, Rouven und Agung in der nah gelegenen Jugendherberge.
Nach einem lustigen und nicht immer gaaanz… ruhigen Samstag Abend in der Jugendherberge 🙂 ging es Sonntag um 9 Uhr dann mit Doppel und MX los.
Nach einem harten Kampf verloren leider auch diesmal Doris, Sophia und Dina ihre erste Runde.
Dagegen machte Rouven seine gute Form vom Vortag weiter, holte am Ende sein zweites Gold in Doppel und einen 3.Platz in MX.

IMG-20170528-WA0004

Die weiteren Ergebnisse:  Weiterlesen »

3. Ranglistenturnier-Nordbayern in Würzburg

Nürnberg– Der Morgen graute noch als … nein, diesmal nicht. Der Austragungsort Würzburg verkürzte die Fahrtzeit um ziemlich genau eine Stunde, wir konnten also später losfahren. Am Samstag war ohnehin noch nicht viel TSV-Beteiligung. Die einzige Teilnehmerin mit Aussichten aufs Podium war Leonie, die diesen Erwartungen auch gerecht wurde und den 3.Platz im Einzel U13 errang. Zu erwähnen sei noch Melda in U17, die aber nicht um Platzierungen spielte, sondern eher um mehr Erfahrung zu sammeln. Wir hoffen, dass sie nächste Saison angreifen kann!

Am Sonntag dann der „Ansturm“! Olli, Dina, Rouven, Sophia, Defne und Doris, die aber leider kurzfristig erkrankte. Sie hat eine Ersatzwertung erhalten. Einzel und Mixed waren geboten. Im Mixed konnten wir zwei Medaillen bejubeln. Rouven erspielte mit Tanja Preller vom TSV Lauf den 3.Platz und Dina mit Jonathan Holz (ebenfalls TSV Lauf) den 2.Platz!
Im Einzel griffen dann auch die restlichen Teilnehmer ins Geschehen ein.
Hier gab es wieder Podien:
Rouven gewann, wie schon bei der letzten Rangliste, erneut das Finale, 1.Platz!
Die Aussage seines Gegners, der auch zum Bayerischen Landeskader gehört, zeigte seine momentane Souveränität:
Was kann ich noch machen, Du bist zu groß!

Weiterlesen »

2. Ranglistenturnier-Nordbayern in Großwallstadt

Nürnberg- Der Morgen graute noch als wir uns auf den Weg zum äußersten Zipfel Frankens begaben. Abfahrt 7.00 Uhr, das war vor Allem für die Fahrer die erste Prüfung! Alle kamen jedoch pünktlich in der Halle in Großwallstadt an und so konnte das Turnier ohne Probleme beginnen. Die ersten Partien ließen dann auch nicht lange auf sich warten. Leonie und Alex durften direkt im Einzel U13 bzw. U11 starten. Alex erspielte sich einen guten 4. Platz und Leonie, die grandios aufspielte kam sogar aufs Podium (3. Platz). Am Nachmittag konnte dann noch Melda im Mädcheneinzel U17 ihr Bestes geben. Mehr als ein 9. Platz war aber leider nicht drin. Als Nachrückerin hat sie damit trotzdem alle Erwartungen übertroffen.

Nach einem langen Tag in der Halle freuten sich alle auf das gemeinsame Essen. Bei Pizza und Pasta ließen alle den vergangenen Tag Revue passieren und steckten schonmal die Ziele für den nächsten Spieltag ab. Die größere Zahl der Jugendlichen spielte nämlich erst am Sonntag. Um den Athleten die doch strapaziöse Anreise von über zwei Stunden zu ersparen wurden bereits im Vorfeld Zimmer in einem Hotel im nahe gelegenen Aschaffenburg reserviert. Die gemeinsame Übernachtung war für die Meisten wohl das Highlight.

Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es am Sonntag weiter mit den Altersklassen U15 und U19. Hier gab es einen regelrechten Medaillenregen zu bejubeln. Zweimal Gold, zweimal Silber waren die Ausbeute! Besonders hervorzuheben sind hierbei der erste Platz von Doris und Sophia im Doppel sowie der Sieg von Rouven im Finale des Jungeneinzels U15. In einem harten Dreisatzmatch lieferten er und sein Doppelpartner und Freund Patrick Leonhard den Zuschauern eine Show, die wohl niemand so schnell vergessen wird. Dabei blieben sie immer sehr fair miteinander und es waren dann auch beide über ihre Leistung glücklich.

IMG-20170503-WA0041

Außerdem erkämpfte sich Dina im Einzel und Doppel U19 jeweils den zweiten Platz. Nicht selbstverständlich, da fast alle Mädels auf gleichem Niveau waren (viele Dreisatzspiele). Dina hat hier Kampfgeist bewiesen und nur gegen die spätere Siegerin verloren.

Weiterlesen »

Aurelia bei U13 Talent Team Deutschland 2017/18

Aurelia erhält Nominierung zum TTD U13 2017/18

Am 10. bis 12. März hat der Bundertrainer Dr. Dirk Nötzel Deutschlands talentierte SpielerInnen nach Mössingen zur U13-Sichtung eingeladen.
Aus Bayern waren sechs Talente bei der Sichtung eingeladen.

IMG_20170328_173214

Zwei Wochen danach kam die endgültige Nominierung zum Talent Team Deutschland der Alterklasse U13 für das Jahr 2017/18.

Zwei Talente aus Bayern haben es geschafft:
Wulandoko, Aurelia (TSV 1846 Nürnberg, 2007)
Degenkolb, Lino (ESV Flügelrad Nürnberg, 2005) 

Wir freuen uns, dass wir durch Aurelia auf Deutscher (DBV) Ebene vertreten sind.
GRATULATION!